KunstantiquariatFriedrich Piesk

Alfred Reder

Der Maler und Grafiker Alfred Reder, geboren 1901 in Hütten-Steinbach,  gefallen 1944 in Russland, erhielt seine Ausbildung an der Stuttgarter Akadmie, wo Arnold Waldschmidt, Robert Breyer und Heinrich Altherr seine Lehrer waren. Studienreisen führten ihn nah Paris, Italien und Spanien.
Er gehörte zum Künstlerkreis der Stuttgarter Neuen Sezession und war seit 1927 in deren Ausstellungen im Kunstgebäude am Schloßplatz vertreten.
1952 ehrte ihn die Stadt Stuttgart mit einer Gedächnisaustellung. Heute ist er außerhalb seines Wirkungsorts ein nahezu vergessener Künstler.